Streckstrump-Satchmo

Jazzpodium - die bedeutendste deutschspr. Jazzzeitschrift und mein Roman

Jazzpodium – die bedeutendste deutschspr. Jazzzeitschrift und mein Roman

Die Steuerberatung, Organ des StB-Verbandes Köln, T1

KStA Euskirchen

Jazzer Didi Zander wird zum Krimi-Helden

VON YVONNE KOALL – zuletzt aktualisiert: 19.02.2011

Leverkusen (RP) Eigentlich ist Didi Zander Bandleader und Trötemann der Jazz-Combo Papa Joe’s Jazzmen. Doch seit einigen Wochen ist er auch eine Figur in einem Köln-Krimi. Der Kölner Schriftsteller Peter Demant, seineszeichen eigentlich Steuerberater im Ruhestand, machte aus dem Trötemann die Hauptfigur seines neuen Buches “Streckstrump-Satchmo”.

Der Kölner Schriftsteller Peter Demant machte aus dem Didi Zander (Foto) die Hauptfigur seines neuen Buches “Streckstrump-Satchmo”. Foto: Yvonne Koall

Trompeter verschwindet spurlos

Es geht um eine Jazzband, die in der Kölner Kneipe Streckstrump zu Hause ist, und um ihren Trompeter, der eines Tages spurlos verschwindet. Nicht nur die Polizei, auch der Rest der Band und der Eigentümer des Jazz-Lokals machen sich auf die Suche nach dem Vermissten.

Dabei geraten sie in Gefahr. Erpressung, eine Leiche und weitere Rätsel um Identitäten machen die Suche nach dem Trompeter nicht einfacher.

Schon früh begeisterte sich Peter Demant für Jazz-Musik. Durch Zufall entdeckte er vor vielen Jahren den Streckstrump in der Kölner Altstadt und war begeistert. Sowohl von dem wohl ältesten Jazz-Lokal Deutschlands, als auch von Zanders Band “Papa Joe’s Jazzmen”. “Ich fand die Band so gut, dass ich sie kurzerhand zu meinem Geburtstag engagierte”, sagt Demant, “das ist die beste Jazzband, die ich hier in der Umgebung kenne.”

http://www.rp-online.de/bergischesland/leverkusen/nachrichten/Jazzer-Didi-Zander-wird-zum-Krimi-Helden_aid_966749html

Bergisches Handelsblatt 13.1.2011

Von: “Eikelmann” <email hidden; JavaScript is required>
An: <email hidden; JavaScript is required>
Betreff: Streckstrump-Krimi
Datum: 12. Jan 2011 13:57

Liebe Familie Buschmann!
Glückwunsch, daß der Streckstrump-Krimi raus ist! Habe ich am Montag gekauft und inzwischen zu etwa 2/3 gelesen. Sehr interessant!
Toll geschrieben ! Würde den Mann gerne mal kennenlernen.

Die Einbindung des Jazzlokals, einer realen Band und der Musik in eine Kriminalgeschichte kann der Popularität und Beliebtheit nur zuträglich sein.

Ich werde eine Rezension schreiben und an das Jazz Podium wie auch an das Swinging Hamburg Journal schicken.
Jazziger Gruss
auf gute Zeiten
Herzlichst,
Lutz Eikelmann
www.lutz-eikelmann.de
0171 – 20 28 710
Kunst & Bierblatt Köln, Januar 2011, S. 1

kubier21

KStA Euskirchen, 6.1.2011

Krimi im

„Streckstrump“

Zülpich. Seinen nunmehr dritten Kriminalroman legte jüngst der Zülpicher Autor Peter Demantvor.

Die Geschichte „nach wahren Begebenheiten und Motiven“ spielt wieder einmal in Köln. Diesmal ermittelt der leitende Hauptkommissar Jürgen Meister mit seiner Mannschaft in der heißenJazzer-Szene, und zwar im „Streckstrump“, einer der ältesten deutschen Jazz-Kneipen, diesich in der Kölner Altstadt befindet. „Ein legendäres Instrument, Gier und Neid vermischen sichzu einer giftigen Brühe“, heißt es in der Beschreibung des 236 Seiten starken Taschenbuches. (hn)

Peter Demant, „Streckstrump-Satchmo“,

Quadratkreis Autorenverlag,

ISBN 978-3-941533-03-

Premierenlesung und Präsentation in Papa Joe’s Jazzlokal

am 9.12. 2010

Während der gesamten Veranstaltung drehte das Team von Petra Loog tv & filmproduktion in dem trotz heftiger Schneefälle im gesamten Umland gut gefüllten Kultlokal vor geladenen Gästen. Der Vorrat an Büchern war ratzfatz ausverkauft.

Die Eigentümer hatten für Speis’ und Trank gesorgt. Autorenkolleginnen und –kollegen. Aktive Jazzer z. B. von ‚Dynamo Nippes’ genossen die launigen Worte von Buschmann und Zander sowie zwei Passagen aus dem Buch. Demant ließ abstimmen, ob man ein dramatisches oder eine witziges Kapitel hören wollte.

Die Mehrheit stimmte für – beides.

Selbst der Umbau fand Eingang in den Roman. Rein zufällig spielte er sich exakt zu der Zeit ab, als der Roman entstand (Foto ‚Atmosphäre’)

Natürlich spielte anschließend eine Dixieband mit einigen Mitgliedern von Papa Joe’s.

Autor, Papa Joe sowie die Band vereint die ferne Idee, wie sie verrieten, den Roman ins Englische übersetzen zu lassen und ihn als Hörbuch, veredelt mit einigen Stücken der Band, herauszugeben.


Erhältlich ist der Roman u. a. ab sofort in / bei

Hoffnungsthal

Buchhandlung Till Eulenspiegel

Rösrath

Rösrather Buchhandlung

Overath

Buchhandlung Bücken

Köln

Em Streckstrump, Buttermarkt

Leverkusen

Papa Joe’s Jazzmen

Buchhandlung Gottschalk

Neusser Buchhandlung


Innenansicht Papa Joe's Jazzlokal

Innenansicht Papa Joe’s Jazzlokal

Didi Zander (Papa Joes's Jazzmen), Papa Joe sen, 'Peter' Demant

Didi Zander (Papa Joes’s Jazzmen), Papa Joe sen, ‘Peter’ Demant

Der Autor, Publikum

Der Autor, Publikum

Präsentation 9.12.2010 im Streckes, Begrüßung

Präsentation 9.12.2010 im Streckes, Begrüßung

top-magazin1

ksta1